Musojikiden Eishin Ryu Iaido

mon

gerald_klein.jpg

Iaido ist eine japanische Schwertkampftechnik, entwickelt aus den Kampfkünsten der Samurai. Es ist eine Form der Kriegskunst, die ihren Ursprung im Kenjitsu hat. Entwickelt wurde sie im 15. bis 16. Jahrhundert als Verteidigungsart, um Überraschungsangriffe und feindliche Überfälle abzuwehren. Das Ziel des Iaido sollte sein, einen Angriff möglichst sofort mit einem Schnitt des Schwertes zu beenden. Um ein dafür geeignetes System zu schaffen, wurden die vielfältigsten Situationen und Umstände von Überraschungsangriffen studiert, um einen systematischen Weg zu finden, das Schwert wirksam gegen viele Arten des Angriffes zu benutzen. Das Ausüben dieser Kriegskunst erfordert einen freien Geist, äusserste Konzentration und Körperbeherrschung. Jede Bewegung der Füße, des Körpers und des Schwertes muß der Bewegung des Angreifers entsprechen. Wenn Sie mehr über Iaido erfahren möchten besuchen Sie die Seite http://www.iaidoverband.org